Simpler geht’s nicht! Veganer Schokobrownie mit Erdbeeren und Sojasahne

Was tun wenn im Kühlschrank und der Vorratslade gähnende Leere herrscht, mir aber vor meinem inneren Auge die ganze Zeit ein leckerer Schokobrownie vorschwebt? 

Ich kann Euch sagen, Ihr werdet Augen machen bei diesem Rezept, denn es kommt ohne Ei, Butter oder sonstigen tierischen Produkten aus. 
Es ist ein ganz einfaches Rezept, mit Zutaten die garantiert in jeder Vorratskammer zu finden sind. Und ich muss sagen, das Rezept ist eine wirklich gute Alternative zum seinem nicht-veganen Kollegen. 

Aber probiert es doch am Besten selbst aus!

Veganer Schokobrownie mit Erdbeeren

Veganer Schokobrownie mit Erdbeeren und Sojasahne

Zutaten für den Schokobrownie:
50g Maiskeim-, Raps- oder Koksöl
200ml Reismilch
220g Dunkle Schokolade
170g Dinkelmehl Typ 630
25g Kakaopulver
180g Feinkristallzucker
1 Pkg Bourbon Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Sonstiges:

eine längliche Tortenform 35 X 11 cm, einen Bogen Backpapier zum Auslegen der Form
1 Packung Sojasahne zum Aufschlagen, 500g Erdbeeren zum Verzieren


Veganer Schokobrownie mit Erdbeeren

Zubereitung:
1. Backofen auf 190° Grad Heißluft vorheizen.

2. Öl mit der Schokolade und der Reismilch in einem Topf langsam schmelzen.

3. Zucker, Vanillezucker und Salz dazugeben und gut verrühren.

4. Das Mehl mit dem Kakaopulver und dem Backpulver mischen.

5. Dann die Schokoladenmasse mit der Mehlmischung gut verrühren.

6. Die Form mit dem Backpapier auslegen und die Schokobrowniemasse in die Form füllen.

7. Im Backofen ca. 25 Minuten backen.

8. Etwas auskühlen lassen, die Sojasahne aufschlagen und mit Erdbeeren verzieren.

Den Brownie am Besten bei Zimmertemperatur genießen, wenn er zu kalt ist (aus dem Kühlschrank) wird der Schokobrownie etwas fest.


Veganer Schokobrownie mit Erdbeeren
Veganer Schokobrownie mit Erdbeeren

Gute Gelingen!

Alles Liebe!
Eure Barbara

Ich freue mich über einen Kommentar!