Schwedischer Schokoladenkuchen

Kennt Ihr das? Das Bücherregal quillt über und man weiss schon gar nicht mehr wohin mit all den liebgewordenen Büchern?

Seitdem mein Sohn auf der Welt ist, wächst auch seine Bibliothek stetig, denn er ist so wie ich ein großer Bücherliebhaber! Und wie es so oft vorkommt, kann ich mich dann auch nicht zurückhalten wenn ich ein tolles Buch für ihn finde. Seufz. So zwingt mich dann immer wieder die Platznot alle paar Monate nach entbehrbaren Büchern zu suchen, sie zu verschenken und weiterzugeben.

So habe ich mich gestern auch auf die Suche nach “auszumisteten Büchern”  gemacht und was fiel mir da in die Hände? Meine als Kind heiß geliebten Bücher aus Astrid Lindgrens Kinderbuchserie “Die Kinder aus Bullerbü”. Sofort war das schöne heimelige Gefühl wieder da und vor meinem inneren Auge tauchten schon die roten Holzhäuser und die bezaubernde schwedische Landschaft auf. Hach. Wie viele Stunden habe ich in den Büchern gelesen und geträumt. Und ich freue mich schon riesig wenn mein Sohn alt genug ist, sie ebenfalls zu lesen. Die bleiben also sicher noch im Regal stehen 😉

Da ich immer noch ein großer Schweden, Holzhaus und “was noch alles dazugehört” Fan bin, gibt es heute einen schwedischen Schokoladenkuchen quasi nach Bullerbü Art am Blog. Hereinspaziert und mitgeschwelgt!

Schwedischer Schokoladenkuchen

Und hier das Rezept:

Schwedischer Schokoladenkuchen

Zutaten:
300g Butter
280g Dinkelmehl (glatt)
320g Zucker
200g Dunkle Schokolade
5 Eier
200ml Wasser
5 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
1/2 Pkg Backpulver

Zutaten für die Schokoladenglasur:
200ml Schlagobers
200g Dunkle Schokolade
100g Kokosflocken

Schwedischer Schokoladenkuchen

Sonstiges: Backpapier für das Backblech,
eventuelle einen Backrahmen oder eine große Springform (wenn man die Schokoladenschnitten als Torte backen will).

Schwedischer Schokoladenkuchen


Zubereitung:
1. Den Backofen auf 200°c vorheizen.

2. Die Butter auf kleiner Flamme schmelzen und die Hälfte der Schokolade darin schmelzen. Die anderen 100g Schokolade mit dem Messer in kleine Schockoladenstücke schneiden.

3. Die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig aufschlagen.

4. Dann das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und abwechseln mit dem Wasser und der flüssigen Butter und Schokolade, unter die Eimasse heben. Alles gut vermischen.

5. Den Teig auf das Backblech (in den Backrahmen) gießen  und die Schokoladenstücke darüberstreuen. Die Masse ca. 15. Minuten backen, mit einem Holzstab die Garprobe machen.

6. Den Kuchen auskühlen lassen.

7. In der Zwischenzeit den Schlagobers aufkochen und die Schokolade schmelzen. Die Schokoladen gut einrühren, dass eine cremige Masse entsteht. Vom Herd nehmen und gut auskühlen lassen.

8. Den Schokoladenkuchen mit der Schokoladen Ganache einstreichen. Mit Kokosflocken bestreuen! Fertig ist der schwedische Schokoladen-Kokoskuchen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Schwedischer Schokoladenkuchen

Schwedischer Schokoladenkuchen

Alles Liebe!
Eure Barbara

Ich freue mich über einen Kommentar!