Kleine vegane Nougatchristbäume

Kleine vegane Nougatchristbäume

Alles Jahre wieder ereilt mir ein paar Tage vor Weihnachten dann doch noch der Keks-Backwahn. Wobei ich im Grunde genommen nicht so der “Weihnachts-Keks-Backtyp” bin. Aber auch dieses Jahr konnte ich nicht aus und mich hat doch noch der Ehrgeiz ereilt und so habe ich gestern Abend noch kleine leckere vegane Nougatchristbäume gebacken.

Vegane Nougatkekse

Inspiriert hat mich das neue vagere x-mas Backbuch von Stina Spielberg (vegan x-mas – vegane Plätzchen für Winter und Weihnachten).

Ich habe ihr Rezept für “Nougatnaschwerk” von Seite 56 etwas abgewandelt und kleine vegane Nougatchristbäume gebacken.

Vegane Nougatkekse

Und hier das Rezept:

Kleine vegane Nougatchristbäume

Zutaten für den Keksteig:
400g Dinkemehl (Type 630)
200g kalte vegane Butter oder Margarine
100g Rohrzucker
1 Vanilleschote, das Mark davon
50g gemahlene Mandeln
1/2 Bio Zitrone, den Abrieb davon
4 EL Reismilch oder Mandelmilch
1 Prise Salz

Zutaten für die Nougatfüllung:
100g dunkles Nougat
80g dunkle vegane Schokolade

Sonstiges:
6-8 Bögen Backpapier
1 Keksaustecher in Christbaumform
1 kleinen Keksausstecher in Herzform

Vegane Nougatkekse

Zubereitung:
1. Das Mehl mit dem Zucker und den Mandeln vermischen und zu einem kleinen Berg auf der Arbeitsfläche verteilen.

2. Die kalte Butter in Stücke schneiden und auf dem Mehl verteilen.

3. Die Vanilleschote mit dem Messer halbieren und das Mark auskratzen. Die Zitrone reiben und den Abrieb mit der Vanille zum Mehl-Butter-Gemisch geben.

4. Zu guter Letzt die 4 EL Reismilch (alternativ kann man auch Soja oder Mandelmilch verwenden) dazugeben.

5. Alles Zutaten gut mit den Händen verkneten bis ein schöner glatter Teig entstanden ist. 

6. Den Teig für mindestens 1h im Kühlschrank rasten lassen. 

Vegane Nougatkekse

7. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen und mit dem Keksabstecher kleine Christbäume ausstechen. Dabei immer bei der Hälfte der Bäume ein kleines Herz ausstechen, damit man später die Nougatfüllung sieht.

8. Die Kekse im vorgeheizten Rohr bei 180°c ca. 10 Minuten backen bis sie goldbraun sind. 

9. Für die Nougatfülle, die Schokolade und das Nougat bei ganz kleiner Flamme am Herd schmelzen. Alles gut verrühren bis eine sämige Masse entstanden ist.

10. Die ausgekühlten Kekse damit füllen und zusammensetzten.

11. Bei Bedarf kann man die Kekse mit Zuckerglasur verzieren. Ich habe es mir diesmal einfach gemacht und fertiges “Dekorative Iring” von Wilton verwendet. Das hält sich prima mehrere Wochen und Monat ein Kühlschrank und kann jederzeit mit der passenden Tülle verwendet werden. 

Gutes Gelingen!

Vegane Nougatkekse

 

Vegane Nougatkekse

Alles Liebe!
Eure Barbara

Ich freue mich über einen Kommentar!