Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Die Freude ist groß  – vor allem bei mir als Mama, denn das Kinderzimmer ist endlich fertig. Die Farben habe ich absichtlich sehr dezent und nicht zu bunt gewählt. Das Zimmer soll Ruhe und Geborgenheit ausstrahlen, damit mein kleiner Sohn abends gut zur Ruhe kommt. 

Also Tür auf und hereinspaziert: das neue Kinderzimmer oder Das Reich des kleine Max

Das Zimmer hat hinter der Türe eine kleine Nische, die sich ideal als Kuschel-Bettecke eignet. Auf die lange Wand neben dem Bett haben wir eine Sterntapete aufgeklebt. Ich habe die Tapete im Internet gesehen und mich sofort verliebt. Da ich nicht die ganze Wand tapezieren wollte und der Rand von der Tapete bei uns leider immer etwas schief gerät, haben wir als Abschlusskante eine Leiste aufgeklebt und das offene Ende mit Silikon versiegelt.

Das kleine Regal neben dem Bett war früher unser Fernsehregal, das im Zuge der Wohnzimmerumgestaltung weichen musste. Jetzt eignet es sich hervorragend als Nachttisch und ist mit den neuen Schubkästen ideal zur Spielzeugaufbewahrung.

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Die Bilderrahmen an der Wand hingen früher schon an unserem alten Arbeitsplatz. Und weil bei meinem kleinen Sohn Bagger, Betonmischer und Traktoren im Moment hoch im Kurs stehen, habe ich mich für diese kleinen Wandmalereien entschieden. Die Fahrzeuge habe ich aus dem Buch “Schritt für Schritt – Fahrzeuge zeichnen” abgezeichnet und aus den Resten der Sterntapete die einzelne Sterne ausgeschnitten und auf die Bilder geklebt.

Das Plexiglasquadrat, dass ich hier mit Wal und Krokodil bestückt habe, kann am Abend mit LEDs beleuchtet werden und eignet sich super als Nachtlicht.

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Vor dem Bett liegt Stoffdackel Henry in seinem kleinen Hundekorb und bewacht sein kleines Herrchen.

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Unter der kleinen Dachschräge steht ein kleiner Tisch und Sessel zum Lesen und verweilen. Um den kleinen kahlen Platz zwischen den Heizkörpern ein bisschen heimeliger zu machen, habe ich noch eine Kordel angebracht und mit Tierkarten behängt.

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max
Das Tischchen hat noch einen kleinen zweiten Tisch, der sich bei Bedarf herausziehen lässt und als zusätzliche Ablage dient.
Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Auf der anderen Seite des Zimmers steht noch unsere Gästecouch, auf der wir täglich abends kuscheln und die Gute Nacht Geschichte lesen.

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Da mir die alte hellbeige Couch so langweilig erschien, habe ich auf die linke Seite einfach noch eine kuschelige Decke über die Lehne gelegt und mit ein paar bunten Kissen bestückt. 

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Für die Bilder über der Couch habe ich aus bunten Bastelkarton Buchstaben ausgeschnitten und mit doppelseitigem Klebeband an der Innenseite der Glasscheibe angebracht. Die Rückwände der Bilderrahmen habe ich einfach weggelassen, da die Bilder luftig und transparent erscheinen sollen und mir gefällt wenn die Wandfarbe durch die Bilder scheint. 

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Robert Renn-Bär (wegen der langen Beine) wurde von meiner lieben Schwägerin für unseren kleinen Sohn gehäkelt und hat daher einen Ehrenplatz auf der Couch. 

Das neue Kinderzimmer oder das Reich des kleinen Max

Ich hoffe, euch hat der kleine Rundgang gefallen und ich freue mich wenn ihr bald wieder vorbeischaut!

Alles Liebe!
Eure Barbara

Sterntapete: http://www.tapetenagentur.de/Tapeten/Bob–col-04.html
Bett: Second Hand
Weise Bilderrahmen: Ikea
Regal und Schubkästen: Ikea Bästa
Schaffell Teppich und grauer Hochfloorteppich: Ikea
Beleuchtetes Quadrat: Ikea
Schwarz weiße Tierkarten:
Kissen: Butlers
Sterndecke: David Fussenegger
Lampe: Ikea
Holzbilderrahmen: 
Hellbeige Couch: Ikea PS
Schaukelpferd: Geuther Second Hand
Häckelbär: Hand Made by Manuela (meiner Schwägerin)
Stoffdackel Henry: Janine Heschl http://www.rehpublic.com
Korbsessel groß und klein: Ikea
Beistelltisch: aus dem eigenen Fundus

3 Comments

  1. Danke liebe Gudrun 😉 Wahrscheinlich ist es einfach weil es mir so viel Spaß macht 😉

  2. Liebe Barbara!
    Wow sehr schön eingerichtet! 🙂
    Liebe Grüße, Conny

  3. Darf ich fragen welche Farbe das genau an der Wand ist? Welche Marke und welche Farbnummer? Sie gefällt mir so gut und ich würde das Zimmer meines Sohnes gerne ebenfalls so streichen 🙂
    Lg, Maria

Ich freue mich über einen Kommentar!