Crunchy Kokos Erdbeerkuchen

“Backe backe Kuchen der Bäcker hat gerufen, wer will leckeren Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen” oder einfach noch ein paar köstliche Erdbeeren und bevor die Erdbeersaison nun ganz um ist, noch schnell ein leckeres Rezept mit Erdbeeren. Ich LIEBE Erdbeeren und auch mein kleiner Max kann gar nicht genug davon kriegen und daher gibt’s bei uns so oft es geht Erdbeeren, schließlich dauert die Erdbeerzeit eh viel zu kurz. Ich habe österreichische Erdbeeren gekauft, die schmecken uns einfach am Besten. 

Crunchy Kokos Erdbeerkuchen

Das geniale an dem Rezept ist, dass es bis auf die Kühlzeit wenig Zeit braucht und wirklich ganz einfach zu machen ist. Und außerdem ist es sooooo gesund, denn der Boden und die Creme wird aus gepoppten Amaranth und Kokosmilch gemacht. Amaranth ist ein Powerkorn, das unglaublich viele Nährstoffe enthält, es ist ein super Eiweisslieferant und enthält noch dazu die wertvollen Omega 3 und 6 Fettsäuren. Und Kokosmilch enthält gesunde Fettsäuren, die nicht nur unseren Stoffwechsel ankurbeln, sondern sogar beim Abnehmen helfen. Also “Herz” und “Bauch” – was willst du mehr? Ein Sommerkuchen, der uns quasi gesund und nicht rund macht! 

Crunchy Kokos Erdbeerkuchen
Und hier das Rezept:
Crunchy Kokos Erdbeerkuchen (vegan)
Zutaten für den Boden:
20g Amaranth
20g Vollkorn Puffreis
60g geriebene Mandeln (oder Haselnüsse)
60g Kokosflocken
3 EL Zucker
80g vegane Butter/Margarine
für die Kokosmasse:
800ml Kokosmilch
1 3/4 Beutel Agar-Agar Gelierfix (Spar) (oder 10 Blatt herkömmliche Gelatine = nicht vegan)
5-6 EL Zucker
2 Zitronen (Bio – da man den Abrieb der Zitronenschale braucht)
für das Erdbeertopping:
250-300g Erdbeeren
1/4 Beutel Agar-Agar Gelierfix (Spar)
1-2 EL Zucker (je nach Süße der Erdbeeren)
noch ein paar frische Erdbeeren für die Deko.
Zubereitung:
In einer kleinen Pfanne die Nüsse mit den Kokosflocken kurz goldbraun braten. Den Puffreis, Amaranth, Zucker und die Kokos-Nussmischung in eine Schüssel geben. Inzwischen die Butter schmelzen und dann unterrühren, bis es eine gute Bindung der Masse ergibt.
Den Boden der Tortenform mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Masse einfüllen und mit einem Löffel gut auch an den Rändern andrücken. So dass auch die Ränder schon abschließen. Dann die Form abgedeckt am Besten zum Kühlwerden in den Kühlschrank stellen.
Dann 1/3 der Kokosmilch aufkochen, das Agar Agar unterrühren bis es gut aufgelöst ist, Zitronenschale und Zucker dazugeben und einmal kurz aufkochen. Den Topf mit der Kokosmasse beiseite stellen und abkühlen lassen.
Die abgekühlte Masse auf den Boden gießen (sicherstellen, dass der Tortenring gut sitzt, sonst rinnt die Masse aus). Das ganze wieder im Kühlschrank mindestens ca. 3-4 Stunden kühlen, bis die Masse fest ist.
Für das Erdbeertopping die Erdbeeren waschen mit Zucker vermischen und mit dem Mixstab pürieren. Auf der Herdplatte kurz aufkochen und das Agar Agar dazugeben. Dann sofort von der Platte nehmen und im Kühlschrank kalt stellen bis die Masse dickflüssig ist.
Zum Schluss das Erdbeermouse mit einem Löffel vorsichtig auf der Torte verteilen, mit einem Messer den Rand lösen und die Torte auf einen Teller setzen und mit den restlichen frischen Erdbeeren servieren.

Crunchy Kokos Erdbeerkuchen

Crunchy Kokos Erdbeerkuchen


Schmeckt auch köstlich zu einen kühlen Glas Prosecco! 
Alles Liebe!
Eure Barbara

2 Comments

  1. Toll ist Dein Blog geworden <3

    Viel Freude damit und Glücksmomente <3

    LG

    Yvonne

Ich freue mich über einen Kommentar!